Spam (unerwünschte E – Mail – Werbung) | Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
  • AA

Spam (unerwünschte E – Mail – Werbung)

Unerwünschte E - Mails sind für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Datenverkehr im Internet lästiger und zeitaufwendiger Alltag und stellen zudem einen erheblichen Kostenfaktor dar. Sie sind nach § 7 UWG verboten und können den in § 8 UWG genannten Stellen (http://www.bmj.de/files/-/728/UWG_neu.pdf) gemeldet und von diesen verfolgt werden.
Der Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (Eco) hat im März 2005 ein Aktionsbündnis zur Bekämpfung von deutschen Spam-E-Mails gegründet. Dabei wurde eine Beschwerdestelle eingerichtet, die das weitere Verfahren koordiniert.
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz unterstützt die Aktion des Verbandes der deutschen Internetwirtschaft e.V. (Eco) gegen Spams.

Eco hat zu diesem Thema verschiedene Aufklärungsschriften veröffentlicht, die in der linken Spalte als pdf - Dokumente zur Verfügung stehen.

Weitere Kontaktadressen sind z.B.:

Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs
http://www.wettbewerbszentrale.de/de/beschwerdestelle/hinweise/ (mail@wettbewerbszentrae.de)

Bundesnetzagentur
http://www.bundesnetzagentur.de/enid/4ac11b025aeb7bfef57efd99de6b68f1,0/Verbraucher/Rufnummernmissbrauch_-_Spam_-_Unerlaubte_Telefonwerbung_xy.html

Bundesverband der Verbraucherzentralen
http://www.vzbv.de/go/ (beschwerdestelle@vzbv.de)

Verband für Internetwirtschaft e.V.
http://www.internet-beschwerdestelle.de

speziell für Spams:
http://www.internet-beschwerdestelle.de/beschwerde/einreichen/spam/index.htm. (allgemeiner-spam@internet-beschwerdestelle.de oder besonderer-spam@internet-beschwerdestelle.de)



Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon 0511 120-4500
Fax 0511 120-4599
E-Mail an Ansprechpartner schreiben

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln