Niedersachen klar Logo

Seminar zur Umsetzung der Datenschutzreform in Behörden und sonstigen öffentlichen Stellen in Niedersachsen

Seit dem 25. Mai 2018 muss jede Behörde und sonstige öffentliche Stelle die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO, Verordnung (EU) 2016/679) umgesetzt und in die bestehenden Organisationsstrukturen und Geschäftsprozesse integriert haben.

Daneben musste die sog. JI-Richtlinie (Richtlinie (EU) 2016/680) in nationales Recht umgesetzt werden. In diesem Zuge ist auch das Niedersächsische Datenschutzgesetz (NDSG) sowie die fachspezifischen datenschutzrechtlichen Regelungen in zahlreichen Landesgesetzen angepasst worden.

Diese Neuerungen nimmt die Niedersächsische Landesbeauftragte für den Datenschutz (LfD) zum Anlass, Ihnen Hilfestellungen zur Umsetzung des neuen Datenschutzrechts zu geben. Ziel ist es, Ihnen die neuen datenschutzrechtlichen Grundlagen zu vermitteln und Ihnen anhand praxisorientierter Beispiele zu verdeutlichen, ob und ggf. in welchen Bereichen es in Ihrem Hause noch Handlungsbedarf gibt. Dies umfasst insbesondere die neue Rollenverteilung Verantwortlicher/ Datenschutzbeauftragter im Hinblick auf deren Aufgaben und Pflichten.

Zielgruppe:

Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren und sonstige für Datenschutzfragen zuständige Beschäftigte, sowie für den Datenschutz verantwortliche Führungskräfte der Behörden und sonstigen öffentlichen Stellen.

Ziel und Inhalt:

In dem Seminar werden die Grundlagen des ab 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzrechts (u. a. Anwendungsbereich der unmittelbar geltenden DS-GVO und Abgrenzung zur sog. JI-Richtlinie, Grundsätze der Datenverarbeitung, Auftragsverarbeitung, Betroffenenrechte, technisch-organisatorische Pflichten) vorgestellt.

Anhand praxisorientierter Beispiele erfahren Sie, welche Konsequenzen diese neuen Regelungen haben und welche Maßnahmen konkret in den einzelnen Organisationseinheiten getroffen werden müssen.

Das Schulungsmaterial des Seminars soll als Grundlage für die Sensibilisierung und Schulung der an den Verarbeitungsvorgängen beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch den Verantwortlichen dienen. Die Teilnehmenden sollen nach dem Seminar in der Lage sein, die Lerninhalte als Datenschutz-Multiplikatorinnen und Multiplikatoren weiter zu vermitteln.

Fragestellungen und Anregungen Ihrerseits werden gerne im Vorfeld aufgenommen und beim Seminar erörtert.

Voraussetzung: keine
Schulungsform, Zeit und Ort:

Kurs (eintägig)

Zeit und Ort:




18.12.2018

Prinzenstraße 4
30159 Hannover

10 - 17 Uhr

VA-Nummer:


18.1.03.8 (18.12.2018)

Teilnahmegebühr

Für die Teilnahme wird eine Gebühr in Höhe von 170,00 Euro erhoben. Die Gebühr beinhaltet auch die Kosten für einen kleinen Mittagsimbiss.

Anmeldungen können Sie ab sofort das ausgefüllte Anmeldeformular per Fax an 0511 120-4599 oder per E-Mail mit PDF-Anlage an poststelle@lfd.niedersachsen.de senden. Es sollte mit Unterschrift versehen sein für eine verbindliche Anmeldung.

Bei organisatorischen Fragen steht Ihnen als Ansprechpartnerin Frau Wilkens (Tel.-Nr. 0511 120-4566) gern zur Verfügung.

Hinweise







Bitte bringen Sie zu der Fortbildung die Gesetzestexte der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) sowie des Niedersächsischen Datenschutzgesetzes mit.

Die Texte der DS-GVO (einschl. BDSG) können Sie als Broschüre direkt bei der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Husarenstr. 30, 53117 Bonn, E-Mail: referat11@bfdi.bund.de, bestellen oder unter folgendem Link herunterladen:

https://www.bfdi.bund.de/SharedDocs/Publikationen/Infobroschueren/INFO1.html?nn=5217204

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon 0511 120-4500
Fax 0511 120-4599
E-Mail an Ansprechpartner schreiben


Zurück zur Kursüberblick 2018

DsIN-Logo

Downloads als RTF- und PDF-Dokumente

 Anmeldeformular

 Entgeltordnung

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln