klar

Datenschutzrechtliche Anforderung an Medizinnetze

Zunehmend gewinnen Medizinnetze an Bedeutung, mit denen die Kommunikation zwischen niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern verbessert und Leistungsprozesse optimiert werden sollen. Wegen der hohen Sensibilität der im Gesundheitswesen verarbeiteten Daten kommt dem Datenschutz und der Datensicherheit eine besondere Bedeutung zu.

Die Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder haben zu dem Thema eine Orientierungshilfe zum datenschutzgerechten Umgang mit der elektronischen Kommunikation und der automatisierten Datenverarbeitung im Gesundheitswesen erarbeitet. Hierin werden die datenschutzrechtlichen Anforderungen aufgezeigt und grundlegende Sicherheitsanforderungen für Systeme definiert, die patientenbezogene Daten verarbeiten. In verschiedenen Szenarien werden spezielle Maßnahmen zur Datensicherheit erläutert, die die hohen Anforderungen an die medizinische Datenverarbeitung berücksichtigen. Exemplarisch werden zwei konkrete Ansätze zur Kommunikation im Gesundheitswesen beschrieben.



Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon 0511 120-4500
Fax 0511 120-4599
E-Mail an Ansprechpartner schreiben
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln