klar

Behördliche und betriebliche Datenschutzbeauftragte

Benennung, Stellung und Aufgaben



Sowohl öffentliche als auch nicht öffentliche Stellen, die personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten, sind verpflichtet, eine den Vorschriften der datenschutzrechtlichen Regelungen entsprechende Verarbeitung dieser Daten sicherzustellen.

Die Datenschutzbeauftragten vor Ort sind ein Organ der Selbstkontrolle, sie unterstützen ihre Behörden- bzw. Geschäftsleitung bei der Sicherstellung des Datenschutzes. Die oder der Datenschutzbeauftragte nimmt zudem auf örtlicher Ebene eine datenschutzrechtliche Ombudsfunktion ein. Neben Bürgerinnen und Bürgern können sich auch Beschäftigte jederzeit an die oder den Datenschutzbeauftragten wenden.

Vorsicht bei Social-Plugins
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln