klar

Viren-Check

In den vergangenen Jahren hat die Anzahl von Viren, Würmern und anderer Malware im Internet stark zugenommen. Die meisten Schädlinge gelangen via eMail ins Haus. Meist kommen die Schädlinge als Attachments (Dateianhänge in der eMail). Der Empfänger öffnet die Attachments in aller Regel durch Doppelklick und infiziert auf diese Weise selbst sein System. Schädlinge, die automatisch aktiv werden, nutzen Sicherheitslücken oder unsichere Einstellungen im Mail-Client beziehungsweise Windows aus. Aber auch aktive Skripte im Web können Schädlinge auf Rechner transportieren.

Daher ist es zunächst wichtig, potentielle Einfallstore zu schließen. Es ist unbedingt anzuraten, die Sicherheitseinstellungen der Rechner zu kontrollieren und gegebenenfalls anzupassen. Die Mail-Clients Outlook und Outlook Express verwenden teilweise die Sicherheitseinstellungen des Internet Explorers. Aber auch Nutzer anderer Mail-Clients kommen um eine Überprüfung ihrer Konfigurationen nicht herum.

Darüber hinaus sollte auf jedem PC ein Anti-Viren-Programm installiert sein und mit tagesaktuellen Erkennungsdaten versorgt werden.
In der beigefügten Linkliste finden Sie Adressen mit ausgewählten Antiviren-Programmen. Viele Angebote sind Test-Versionen, die nur begrenzte Zeit zur Probe benutzt werden dürfen.



Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon 0511 120-4500
Fax 0511 120-4599
E-Mail an Ansprechpartner schreiben
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln