klar

Mobiles Arbeiten - datenschutzgerecht gestaltet -

Zugriffswünsche von außerhalb auf Datensammlungen in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen haben Konjunktur. Die Vorteile des mobilen Arbeitens sind große räumliche Beweglichkeit, hohe Verfügbarkeit und Aktualität der Daten. Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass auf diese Weise geschützte Firmen- und Behördendaten sowie der persönliche eMail-Briefkasten über öffentliche Telekommunikationsleitungen von Zuhause, vom Hotel oder Tagungsbüro aus geöffnet und verändert werden. Gefahren für Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit sensibler Daten sind zu bedenken und angemessen abzusichern.

Unsere Orientierungshilfe weist auf Gefahren und Risiken hin und gibt konkrete Empfehlungen für technische und organisatorische Sicherungen. Die Orientierungshilfe will Geschäfts- und Behördenleiter, Personalvertreter und IT-Verantwortliche in die Lage versetzen, die erforderlichen Technikfolgen abzuschätzen und ein Konzept für einen datenschutzgerechten Einsatz mobiler Arbeitsplätze zu finden.



Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon 0511 120-4500
Fax 0511 120-4599
E-Mail an Ansprechpartner schreiben
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln