Schriftgröße:
Farbkontrast:

Datenschutz in Schulen

Durch die Einführung der Eigenverantwortlichen Schule und die damit verbundenen Änderungen des Niedersächsischen Schulgesetzes (NSchG) hat die Verunsicherung hinsichtlich der geltenden datenschutzrechtlichen Regelungen sowohl bei den Beschäftigten der Schulen als auch bei den Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten stark zugenommen.

Die Fragen der Schüler sowie deren Erziehungsberechtigten betreffen häufig die veränderten rechtlichen Grundlagen, die neuen Verfahrensregelungen in den Schulen z. B. zur Lernstandsentwicklung oder der Meldung von Zeugnisnoten zur Evaluation der Schullaufbahnempfehlungen, den Einsatz von Videoüberwachungstechnik oder die Internetpublikationen der Schulen.

Bei den Lehrkräften werden häufig Fragen zu den Mitarbeiterbefragungen im Rahmen der Qualitätsentwicklung in den Schulen, zur Veröffentlichung von lehrerbezogenen Stundenplänen im Internet oder auch zur Bekanntgabe von Noten im Unterricht gestellt.

Um den vielfältigen Fragen zu begegnen, haben wir einige der häufigsten Fragestellungen aufgegriffen und als Internetbeiträge für Sie zur Verfügung gestellt. Einige davon sind auch als Fälle aus der Praxis anschaulich geschildert.



Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover
Telefon 0511 120-4500
Fax 0511 120-4599
E-Mail an Ansprechpartner schreiben

Übersicht