klar

Ziele und Methoden des technisch-organisatorischen Datenschutzes

Zielgruppe:

Behördliche Datenschutzbeauftragte und IT-Verantwortliche in der öffentlichen Verwaltung.

Ziel und Inhalt:

Der Kurs vermittelt Grundkenntnisse über die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Art und Weise der Auswahl angemessener technischer und organisatorischer Sicherungsmaßnahmen. Als Methoden der Entscheidungsfindung werden Schutzbedarfsfeststellung sowie Gefährdungs- und Risikoanalyse vorgestellt.

Einen Schwerpunkt bilden die Systematiken und das Zusammenspiel von Verfahrensbeschreibung und Vorabkontrolle.

Mitbehandelte Themen sind die aus dem Datenschutzrecht abgeleiteten Sicherungs- und Gestaltungsziele, das Schutzstufenkonzept des LfD Niedersachsen und der Aufbau und die Handhabung der BSI-Grundschutzkataloge.

► Der Kursinhalt entspricht weitestgehend dem 2. Teil des Bausteinkurses (Basiswissen für behördliche Datenschutzbeauftragte).

Voraussetzung: Grundkenntnisse Datenschutzrecht
Schulungsform: Kurs (eintägig)
Zeit und Ort: 23.03.2017 oder 02.11.2017
10 - 17 Uhr
Hannover, Prinzenstraße 5
Teilnahmegebühr 170 €
Meldeschluss: 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Ansprechpartner: Herr Wünsch 0511 120-4531
VA-Nummer: 17.3.02-1
17.3.02-2
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30169 Hannover
Telefon 0511 120-4500
Fax 0511 120-4599
E-Mail an Ansprechpartner schreiben


Zurück zur Kursübersicht 2017

DsIN-Broschüre 2017
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln