klar

Expertenkreis technisch-organisatorischer Datenschutz für IT-Führungskräfte im Hochschulbereich

Zielgruppe:

Leitung von Rechenzentren und großen IT-Services, Datenschutzbeauftragte und sonstige Führungskräfte in Hochschulen.

Ziel und Inhalt:

Cloud Computing, Service Oriented Architecture (SOA) und Webtechnologie, Konsolidierungsstrategie, Virtualisierungsarchitektur, Umstrukturierung zu IT-Fabriken, Managed Storage, Rechner- und Dienstleistungs-Outsourcing, ITIL-Prozesse, Informationssicherheitsmanagement, Fernwartung, kabellose und berührungslose Datenübertragung/RFID/ NFC, Kryptografie, biometrische Verfahren, datenschutzgerechtes Identitätsmanagement, Konversion von Netzen/Informations- und Kommunikationstechnik, VoIP, materiellrechtliche und technisch-organisatorische Fragen im TK- und Telemedienrecht:

Dies sind nur einige der zahllosen aktuellen Entwicklungsfelder, Zukunftsthemen oder Szenarien der Informationstechnik und der Informationsprozesse. Technische und organisatorische Innovationen stellen jedoch die Verantwortlichen auch vor immer neue und komplexe datenschutzrechtliche Herausforderungen und müssen in einem Dauerprozess intensiv analysiert und in ihren Gefahren- und Risikopotentialen für die informationelle Selbstbestimmung und die Datensicherheit bewertet werden.

In dieser Expertenrunde sollen in Form eines Workshops der offene Gedankenaustausch zu abstrakten und individuell konkreten Bewertungen des Schutzbedarfes und der Risiken geführt sowie Lösungsansätze und mögliche gemeinsame Strategien erörtert werden. Durch Einbeziehung externer Fachleute soll zusätzlicher Wissenstransfer erzielt werden. Die Veranstaltungsreihe stellt somit eine Kommunikationsplattform und ein Erfahrungsnetzwerk für IT-Verantwortliche dar. Wir werden jeweils gesondert zeitnah einladen und ein aktuelles Thema zur Erörterung benennen.

Die Veranstaltungen 17.3.04-1 und 17.3.04-2 werden i. d. R. je nach Thema gemeinsam anberaumt.

Voraussetzung: keine
Schulungsform: Gesprächskreis (Vortrag / Diskussion)
Zeit und Ort:

individuell nach Anschreiben

jeweils 10 - 17 Uhr
Hannover, Prinzenstraße 5
Teilnahmegebühr keine
Meldeschluss: 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Ansprechpartner: Herr Robra 0511 120-4530
VA-Nummer: 17.3.04-1

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5
30169 Hannover
Telefon 0511 120-4500
Fax 0511 120-4599
E-Mail an Ansprechpartner schreiben


Zurück zur Kursübersicht 2017

DsIN-Broschüre 2017
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln